Neuer Studentenwettbewerb des Deutschen Dachzentrums (DDZ) gestartet

23.03.2012
Auch in 2012 startet das Deutsche Dachzentrum auf Initiative seiner Mitglieder RHEINZINK, VELUX, Rathscheck, ISOVER, Nelskamp und Wienerberger den Studentenwettbewerb Dachwelten.

Das Thema des Wettbewerbs lautet "Ganz schön schräg"

Neuer Studentenwettbewerb des Deutschen Dachzentrums (DDZ) gestartet 

Unter der Initiative von RHEINZINK, VELUX, Rathscheck, ISOVER, Wienerberger und NELSKAMP führt das Deutsche Dachzentrum wieder den Studentenwettbewerb DACHWELTEN aus. 

In einem dreistufigen Verfahren, bestehend aus Briefing, Ausarbeitung und Stegreifentwurf, lädt das DDZ erneut zum intensiven Dialog zwischen Lehre und führenden Unternehmen der Dachbranche ein. Studierende und Experten des DDZ befassen sich mit der Gebäudehülle und legen dabei den Fokus auf das Geneigte Dach. „Das Thema konnte ich dank des schlanken Verfahrens als Vertiefung gezielt an meine Semesteraufgabe anbinden“ so Prof. Wiewiorra, Preisträger von Dachwelten 2011. Auch in diesem Jahr erstellen die Studierenden entwurfsbegleitend eine Ausarbeitung zum Geneigten Dach. Die Präsentation dieser Ergebnisse ist entscheidend für die Zusammenstellung der 4er-Teams, die mit jeweils einer Begleitperson für den Lehrstuhl beim Stegreifentwurf antreten werden.

Dafür treffen sich auf Einladung des DDZ die Teams von acht Hochschulen zum eintägigen Workshop und ermitteln die Preisträger. Beim Prolog am Vorabend stellen die Lehrstühle ihre Ergebnisse vor und diskutieren diese mit Medienpartnern und Entscheidern aus den Unternehmen. „Die überzeugende Qualität der Arbeiten hat gezeigt, dass an vielen Lehrstühlen hoch professionell gearbeitet wird“ betont der Vorstandsvorsitzende des DDZ Frank Rummel und freut sich über die Projektansätze, die sich mit den Hochschulen über den Wettbewerb hinaus bereits ergeben haben.

Der Wettbewerb ist mit insgesamt 15.000 € dotiert.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.dach-zentrum.de

RHEINZINK worldwide