Systemtechnik

Visualisierung eines Fassadenmodells mit RHEINZINK - Kassetten inklusive Befestigung und Dämmung

Systembeschreibung

  • Fassadenbekleidung
  • Befestigung indirekt und nicht sichtbar

Kassetten sind allseitig abgekantete, großformatige Fassadenelemente, die individuell in den gewünschten Maßen gefertigt werden. Jedes Bauobjekt erhält so eine maßgeschneiderte Bekleidung. RHEINZINK-Kassetten eignen sich daher besonders für den Einsatz an Fassaden mit hohen technischen und gestalterischen Anforderungen, wie sie z.B. an Bürogebäuden und öffentlichen Bauten vorzufinden sind.

Dieser Kassettentyp basiert auf dem RHEINZINK-Horizontalpaneel. Die Kassetten mit einer Bautiefe von 25 mm sind in der Vertikalen vollständig getrennt und werden in nicht sichtbare Befestigungselemente (RHEINZINK-Befestigungsschiene) eingehängt. Die Breite der horizontalen Schattenfuge ist variabel gestaltbar (20 mm bis 30 mm). Die vertikale Fuge kann bündig mit der horizontalen Fuge oder rückspringend als Schattenfuge ausgebildet werden.

Abmessungen RHEINZINK - Kassetten

Abmessungen / Metalldicke

  • Baubreite > 333 mm bis 890 mm*
  • Metalldicken 1,2 mm und 1,5 mm
  • max. Länge 4000 mm


Die erforderliche Metalldicke ist abhängig von Baubreite und Länge der Kassette:

400 mm x 3000 mm --> 1,2 mm Metalldicke
590 mm x 1200 mm --> 1,2 mm Metalldicke
500 mm x 4000 mm --> 1,5 mm Metalldicke
800 mm x 1200 mm --> 1,5 mm Metalldicke

*In der Oberflächenqualität RHEINZINK-prePATINA schiefergrau und RHEINZINK-PROTECT schiefergrau nur bis zu einer Baubreite von 590 mm und Metalldicke von 1,2 mm lieferbar.

Hochhaus mit gerundeten RHEINZINK - Horizontalpaneelen in vorbewittert blaugrau

Sonderformen

  • konkav und konvex gerundete Kassetten


Mit Kassetten können auch konvex oder konkav gerundete Gebäudegrundrisse realisiert werden. Für die Machbarkeit sind der Radius, die Kassetten-Baubreite und -Länge entscheidend.

Im Anwendungsfall kontaktieren Sie bitte Ihren zuständigen Berater im Außendienst.

Visualisierung der Befestigung eines RHEINZINK - Kassettensystems

Befestigung

Die Befestigung der RHEINZINK-Kassetten K 25 erfolgt über das Einhängen in die Befestigungsschiene. Die Befestigungsschiene wird mit jeweils zwei Nieten oder selbstbohrenden Schrauben auf der metallenen Unterkonstruktion befestigt. Der erforderliche Abstand der Unterkonstruktion ist u. a. abhängig von der Windlast, der Art des Tragwerks, dem statischen System und der Tragfähigkeit der Bekleidung und ist entsprechend statisch nachzuweisen.

Das RHEINZINK-Fachbuch kostenpflichtig bestellen!

Das RHEINZINK-Fachbuch "Anwendung in der Architektur", 3. aktualisierte Auflage

Das Fachbuch „RHEINZINK - Anwendung in der Architektur“ richtet sich an Fachleute wie auch an interessierte Laien. Es beinhaltet alle relevanten Informationen zum Werkstoff RHEINZINK: von der Herstellung und Verarbeitung bis hin zu den verschiedenen Verlegetechniken und bauphysikalischen Aspekten. Die grafische Gestaltung mit ca. 300 größtenteils farbigen Fotografien, ca. 300 Zeichnungen sowie ca. 100 Tabellen lädt zum entspannten Durchblättern ein, seine Gliederung und sein umfangreiches Schlagwortregister ermöglichen das schnelle Auffinden von Fakten. 

Das RHEINZINK-Fachbuch ist gegen eine Schutzgebühr von 52 EUR erhältlich.

Das RHEINZINK-Fachbuch kostenpflichtig bestellen!

RHEINZINK worldwide