Denkmalschutz

Schön geschützt

Historische Baudenkmäler prägen das Gesicht von Städten, erzählen Geschichten und führen den Betrachter in vergangene Epochen. Sie sind Orte von Erinnerungen, Wahrzeichen und Beispiele von bedeutender Architektur. Ihre Instandhaltung ist ein wichtiges Anliegen für jede Generation. Mit RHEINZINK werden denkmalgeschützte Bauten auf ästhetische Weise nachhaltig geschützt, das Material überzeugt sowohl in Design und Funktionalität. Aufgrund der extrem langen Lebensdauer, der Wartungsfreiheit und des einzigartigen Selbstheilungseffekts empfiehlt sich der hochwertige Werkstoff insbesondere für die spezielle Sanierung historischer Gebäude. Beispiele erfolgreicher Denkmalsanierungen mit RHEINZINK finden Sie im Anschluss.

Denkmalsanierung - Flora in Köln

Bei der Sanierung des denkmalgeschützten Objekts Kölner „Flora“, die das Zentrum des Botanischen Gartens in Köln darstellt, entschied man sich erneut für ein Zinkdach.

Ursprünglich wurde das Gebäude aus einer Glas/Eisenkonstruktion errichtet. Nach der Zerstörung im zweiten Weltkrieg fehlten die finanziellen Mittel, um das Gebäude wieder in der ursprünglichen Form aufzubauen. Stattdessen erhielt die Flora ein zweckmäßiges Ziegeldach und wurde zuletzt als Banketthaus genutzt. Nun sollte sie wieder in altem Glanz erstrahlen.

Zur Flora Köln

 

Wiener Rathaus denkmalgerecht saniert

RHEINZINK hat sich bei der Dachsanierung des denkmalgeschützten Wiener Rathauses als nachhaltiger und wartungsfreier Qualitätswerkstoff erwiesen, der einen langen Lebenszyklus aufweist. Bei einer Begehung zehn Jahre nach der Sanierung mit RHEINZINK CLASSIC, präsentierte sich die Dachfläche  nach wie vor in einem einwandfreien Zustand.

Zum Wiener Rathaus