Rathaus Wien - mit RHEINZINK zu einem langen Leben

Denkmalgerechte Sanierung des Wiener Rathausdachs

Zink kann als sicherer Schutz für Dächer und Fassaden eine über 200-jährige Tradition aufweisen. Generationen von Baumeistern und Handwerkern realisierten mit diesem Werkstoff zahllose Baustile und architektonische Kunstwerke. Das natürliche Material RHEINZINK hat in dieser Zeit ein internationales Renommee erworben, das durch Nachhaltigkeit überzeugt und durch unvergängliche Eleganz besticht. Mit diesen Eigenschaften empfiehlt sich der Werkstoff insbesondere für Denkmalsanierungen. Ein gelungenes Beispiel für eine erfolgreiche Umsetzung ist das historische Rathaus in Wien, das zu den bedeutendsten und attraktivsten Bauten der österreichischen Hauptstadt gehört.

Historisches Rathaus Wien

Zwischen 1872 und 1883 als Ziegelbau errichtet und mit Kalkstein verkleidet, verfügt es über rund 1.575 Räume und gilt – neben seiner Funktion als Verwaltungssitz - als Hotspot für Veranstaltungen. Die Wiener sind stolz auf ihren Prachtbau, der zu den eindrucksvollsten Beispielen der Ringstraßenarchitektur zählt und mit der Statue des „Eisernen Rathausmann“ ein echtes Wahrzeichen der Metropole besitzt.

Dachsanierung

Aber auch an dem imposantesten Denkmal nagt der Zahn der Zeit und so wurde das Hauptdach des Rathauses Anfang 2009 einer umfassenden Sanierung unterzogen. Der umfangreiche Sanierungsprozess erforderte eine enge Abstimmung zwischen Planern, Fachhandwerkern und des Bundesdenkmalamts. Ausgeführt wurden die Arbeiten nach den Vorgaben des österreichischen RHEINZINK-Projektteams, zu dem unter anderem Diplom-Ingenieur Winfried Rubenz zählte. Rund zehn Jahre später hatte Winfried Rubenz die Gelegenheit, die Arbeiten am Dach des geschichtsträchtigten Gebäudes noch einmal zu besichtigen.

Einwandfrei

Die mit RHEINZINK-CLASSIC walzblank auf 7.500 m² sanierte Dachfläche präsentierte sich nach wie vor in einem einwandfreien Zustand, nach Angaben des städtischen Projektleiters musste bis heute nicht ein Euro in die Instandhaltung investiert werden. RHEINZINK hat sich damit wieder als nachhaltiger und wartungsfreier Qualitätswerkstoff erwiesen, der durch seine natürlichen Eigenschaften einen langen Lebenszyklus aufweist und durch seine lebendige Patina im Laufe der Zeit noch attraktiver wird.

RHEINZINK-Stehfalzdeckung

Im Rahmen der Sanierung kam die RHEINZINK-Stehfalzdeckung zur Ausführung, die sich aufgrund der flachen Neigung des Rathausdaches und ihrer einzigartigen Vorzüge – gute Verarbeitbarkeit, hohe Lebensdauer, Wartungsfreiheit – für anspruchsvolle Bauten besonders gut eignet. Mit Hilfe der detailgetreuen Sanierung des Daches mit RHEINZINK-CLASSIC bleibt das Wiener Rathaus nun für viele weitere Jahrzehnte nachfolgenden Generationen erhalten.