Innovationspreis 2016 für die RHEINZINK-ART-Line

05.07.2016

Klempner sind innovativ, Spengler sowieso! Unter diesem Motto verliehen metallverarbeitende Klempner vor internationalem Publikum die Innovationspreise der Branche. In der Kategorie Innovatives Verarbeitungssystem wurde die RHEINZINK GmbH & Co. KG aus Datteln  mit dem 1. Preis ausgezeichnet.Rüdiger Niewind, Teamleiter der Anwendungstechnik, nahm die Auszeichnung entgegen.

Das auf die Herstellung von Titanzinkprodukten spezialisierte Unternehmen erhielt die Auszeichnung für das Produkt Rheinzink ART-Line. Dabei handelt es sich um ein modular aufgebautes Fassadensystem das es erstmals ermöglicht, Titanzinkfassaden mit sechs verschieden dimensionierten Modulen kreativ zu gestalten. Die einzelnen Module lassen sich beliebig miteinander kombinieren – die Vielzahl an Variationen eröffnet unsagbare Möglichkeiten des grafisch geradlinigen Fassadendesigns. Darüber hinaus garantiert die flächenbündige Optik mit verdeckt liegender Befestigung einen edlen Gesamteindruck.

Die Preisverleihung fand im Europäischen Klempner- und Kupferschmiedemuseum in Karlstadt statt. Das architektonisch ansprechende Gebäude verlieh der Veranstaltung einen besonderen Rahmen. RTL-Wettermoderator Christian Häckl eröffnete die Veranstaltung und begeisterte das Publikum mit einem informativen  Impulsvortrag zum Klimawandel. Veranstalter war der TFV Technische Fachverlag Stuttgart in dem unter anderem die Fachzeitschrift Baumetall erscheint.

Infos zur Veranstaltung: www.baumetall.de

RHEINZINK worldwide

Ihr telefonischer Kontakt zu uns
+49 2363 605-0