Nachhaltiges Bauen mit RHEINZINK

RHEINZINK-Titanzink besteht aus sehr reinem Feinzink, dem wir einen kleinen Anteil von Titan und Kupfer zusetzen. Dadurch ist es einfach zu verarbeiten, formbar und äußerst robust gegenüber Witterungseinflüssen. Aufgrund dieser Vorteile findet RHEINZINK-Titanzink seit langem Verwendung als Material für die Dachdeckung, Fassadenbekleidung oder Dachentwässerung.

Darüber hinaus verfügt der Werkstoff, wie eine im Auftrag des Umweltbundesamtes durchgeführte Untersuchung ermittelte, über eine außerordentlich hohe ökologische Leistungsfähigkeit. Im Vergleich zu allen anderen Baumetallen besitzt es in der Ökobilanz die beste Bewertung. Die CO2-Belastung bei der Produktion von RHEINZINK-Titanzink sowie der Energieaufwand bei Gewinnung und Verarbeitung sind äußerst gering. Emissionen werden dank modernster Produktionsanlagen auf ein Minimum reduziert.

Das Material bildet im Laufe der Zeit eine natürliche Patina, die es vor Umwelteinflüssen schützt und es wartungsfrei und extrem langlebig macht. Am Ende seines langen Lebens kann der Werkstoff RHEINZINK zu 100 % recycelt werden und es entstehen keine Altlasten für kommende Generationen. Für Bauzink wird heute bereits eine tatsächliche Recyclingquote von über 90 % erreicht. Darüber hinaus besteht jedes RHEINZINK-Produkt heute bereits zu 30 % aus Sekundärmaterial. Mit RHEINZINK lassen sich die Anforderungen des nachhaltigen Bauens also bedenkenlos erfüllen.

RHEINZINK-Titanzink – Ein umweltfreundliches Bauprodukt

Zink ist ein Baustein des Lebens

Wussten Sie schon, dass Zink als lebenswichtiges Spurenelement für unseren Körper unentbehrlich ist? Unsere Haut, unsere Haare und unser Immunsystem kommen nicht ohne aus. Der Bedarf eines Erwachsenen liegt bei circa 10 bis 15 Milligramm Zink pro Tag. Als natürliches Element kommt es auch in Pflanzen, Tieren, im Wasser und im Boden vor. Die Erdkruste enthält von Natur aus ca. 70mg/kg Zink.

Umweltgerechtes Regenwassermanagement

Wasser ist ein kostbares Gut. Die Zukunft unseres gesamten Ökosystems ist abhängig von der Verfügbarkeit dieser natürlichen Ressource. Als verantwortungsbewusster Hersteller von Bedachungs- und Dachentwässerungssystemen aus Bauzink haben ein umweltgerechtes Regenwassermanagement und der Schutz des Grundwassers bei RHEINZINK höchste Priorität. Die Versickerung des über Zinkdachflächen abgeführten Regenwassers wurde durch unabhängige Studien als unbedenklich und umweltverträglich anerkannt.

Zertifizierungen als Beleg unserer Nachhaltigkeit

Wer mit Nachhaltigkeit wirbt, sollte diese auch belegen können. Als nachhaltig engagiertes Unternehmen ist RHEINZINK Mitglied in mehreren Verbänden und Institutionen, die sich für eine nachhaltige Bauweise einsetzen. Ein Beispiel ist das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU), welches Bauprodukte auf ihre Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit prüft.  Die Prüfung umfasst den gesamten Lebenszyklus – von der Rohstoffgewinnung über die Herstellung bis hin zum Recycling. Auf Basis dessen hat das IBU den Werkstoff RHEINZINK als umweltverträgliches Bauprodukt mit einer IBU Umweltdeklaration (EPD) versehen. Überzeugen Sie sich selbst von unseren Nachhaltigkeits-Zertifikaten. All unsere Zertifikate können Sie in unserem Downloadcenter herunterladen.

BRELeedC2CIGEFEPDTüV

Bei RHEINZINK hat Nachhaltigkeit mehr als nur eine Facette

Für uns bedeutet Nachhaltigkeit mehr als nur ein nachhaltiges Bauprodukt. Sie reicht von einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt über ökonomische Nachhaltigkeit bis hin zum Engagement für Mitarbeiter und Gesellschaft

Wir sind mehr als nur ein Produktionsbetrieb. Wir engagieren uns für unsere Mitarbeiter, den Nachwuchs und die Region.

Ob bei der Sicherung der Arbeitsplätze, Innovationen oder dem Umwelt- und Energiemanagement - wir engagieren uns für einen fairen Umgang.