Passend zu den Pariser Dächern haben wir heute ein Pariser Wahrzeichen als Foto des Monats – und zwar aus Zink.

Beim diesjährigen Klempnertreff formulierte RHEINZINK Anwendungstechniker Ashraf Iskandar zusammen mit der Nachwuchsabteilung der Handwerkskammer ein wichtiges Anliegen zum Thema Nachwuchsförderung.

Kennen Sie eigentlich schon unseren neuen Werbemittelshop? Dort finden Sie viele Artikel, die bei der Arbeit auf der Baustelle unterstützen – von Kleinigkeiten wie Schablonen und Bleistifte über praktische Handwerkermappen bis hin zu...

Die Nanjing Niushou Mountain Cultural Tourism Zone ist ein kulturelles Zentrum in Nanjing, der Hauptstadt der ostchinesischen Provinz Jiangsu. Das Konzept basiert auf einem bedeutenden religiösen Hintergrund: hier entstand die Niu...

Wie vielfältig einsetzbar Titanzink ist, zeigen wir immer wieder an unterschiedlichsten Objekten. Dass es auch als Material zur Logofertigung eingesetzt werden kann, hat jetzt Torsten Thielmann unter Beweis gestellt.

Zum 01.03.2021 tritt Carsten Beier in die Geschäftsführung der Rheinzink ein und übernimmt den Bereich Vertrieb und Marketing von Klaas Kortegast, der das Unternehmen zum 31.05.2021 auf eigenen Wunsch verlässt.

Aus einer modernen Interpretation des bergischen Hauses entstand im nordrhein-westfälischen Ratingen ein Einfamilienhaus, das durch die Kombination aus klassischem Titanzink und warmen Holz für einen besonderen Effekt sorgt.

Architekten und Handwerker stehen im Fokus der neuen RHEINZINK-Kampagne „Think for the Future“, mit der wir uns zum verantwortungsvollen und nachhaltigen Handeln für eine lebenswerte Zukunft bekennen.

Björn Ehling ist Handwerker aus Leidenschaft und ein Fan unseres Materials. Daraus fertigte der Spenglermeister nun ein dreidimensionales Objekt - einen Apfel aus Zink.

Nachwuchsförderung hat für uns einen sehr hohen Stellenwert. Daher freuen wir uns, dass auch unser Klempnerauszubildender Erik Leister dabei unterstützt und sich zukünftig als Ausbildungsbotschafter engagiert.